Pro Seniorenpflege im Land Brandenburg e.V. ZiesarRheinsbergWusterhausenKremmenÜber Uns
Über unsBeratungPräsidiumVorstandGeschäftsstelleGeschichteSatzung

Eine spannende Erfolgsgeschichte ...

Sophie-Charlotte Bechinie, Gründungsvorsitzende des Vereins
Sophie-Charlotte Bechinie, Gründungsvorsitzende des Vereins

20 spannende Jahre liegen bereits hinter dem Verein Pro Seniorenpflege e.V. Und es waren erfolgreiche Jahre, resümiert die Vereinsvorsitzende Sophie-Charlotte Bechinie. Auch die Gründung des Vereins hat Frau Bechinie schon als Vereinsvorsitzende mitgemacht. Zwischen damals und heute ist viel passiert. In unserem Gespräch lässt sie die spannenden Jahre Revue passieren.

Die Gründungsphase war alles andere als einfach. Quasi über Nacht mussten sich die ehemaligen Feierabend- und Pflegeheime aus DDR-Zeiten auf die neuen Verhältnisse einstellen. Die Frage nach Untergang oder Überleben stand für jede einzelne Einrichtung. In dieser turbulenten Zeit fanden sich die Heimleiterinnen von Ziesar, Rheinsberg, Zehdenick und Kremmen und der Gedanke einer Vereinsgründung nahm Gestalt an und wurde schließlich 1991 umgesetzt. Pflege nicht für den wirtschaftlichen Gewinn sondern zum Nutzen der Menschen und die Betreuung nach neuesten medizinischen Erkenntnissen wurde zum gemeinsamen Grundtenor der Arbeit.

Zunächst galt es, vor allem den Sprung in die Heimbedarfsplanung des neugegründeten Landes Brandenburg zu schaffen, um überhaupt die baulichen Voraussetzungen für einen Weiterbetrieb der Einrichtungen gewährleisten zu können. 1993 stieß auch Detlef Liebisch, der heutige Verwaltungsleiter zum Verein. In den 90er Jahren leisteten sie gemeinsam Pionierarbeit. Bis 2004 waren an allen Standorten Ersatzbauten errichtet, die erforderlichen Standards werden überall vorbildlich erfüllt. Es gelang, alle Einrichtungen zu stabilisieren. Parallel begann Mitte der 90er Jahre der Aufbau ambulanter Pflegedienste. Wirtschaftliche Eigenverantwortlichkeit in Verbindung mit dem Solidaritätsprinzip innerhalb des Vereins machen die Einrichtungen so stark.

Was macht die Einrichtungen des Vereins aus Sicht von Frau Bechinie aus? Es ist die Atmosphäre, die in den Einrichtungen herrscht, sagt sie. Keine großen anonymen Bettenburgen, sondern kleine überschaubare Einheiten mit einer eher familiären Atmosphäre. Man wolle ein Zuhause geben, eingehen können auf die individuellen Bedürfnisse der Bewohner. Die Bewohner sollen ihre Betreuer kennen, Kontakte knüpfen und Vertrauen aufbauen können. Das ist wohl ein wenig die Philosophie des Vereins, man kann sie spüren, wenn man in den Heimen des Vereins zu Gast ist.

Und der familiäre Umgang beschränkt sich nicht auf die Bewohner - er erstreckt sich auch auf die Mitarbeiter, die aus Sicht von Frau Bechinie einen ganz wesentlichen Teil zum Erfolg des Vereins beitragen. "Wir haben immer das Glück gehabt, dass wir sehr engagierte Einrichtungsleiter hatten, die mit Herzblut bei der Sache waren, sich mit Leib und Seele für ihre Häuser einsetzten." Und so engagieren sich zum Teil ganze Familien im Verein: die Frauen in der Pflege, die Männer in ehrenamtlichen Funktionen, die Kinder in der Ausbildung. Fluktuationen im Personal kommen kaum vor - es sei denn aus persönlichen Gründen.

Mit dem Betreuten Wohnen und den Seniorenbegegnungsstätten sind in den Jahren zwei weitere wichtige Standbeine der Arbeit dazugekommen. Auf dieser Erfolgsgeschichte will sie als Vorsitzende aufbauen. Die bestehenden Standorte sollen ausgebaut und weiter gestärkt werden. Zwei neue Objekte des Betreuten Wohnens - in Kremmen und Ziesar sind im Bau, eine Erweiterung des Heimes in Rheinsberg ist in Planung.

20 Jahre Pro Seniorenpflege sind eine Erfolgsgeschichte. Das Modell eines gemeinnützigen Vereins als Einrichtungsträger ist einmalig in Brandenburg, vielleicht sogar in Deutschland. Wenige sind mit diesem Erfolg persönlich so verbunden wie Sophie-Charlotte Bechinie. Seit 2011 ist sie erneut Vereinsvorsitzende.

Geschäftsstelle

Pro Seniorenpflege im Land Brandenburg e.V.

Frauentor 23
14793 Ziesar

Tel. 033 830 / 67 282
Fax 033 830 / 67 177

mail: info@pro-seniorenpflege.de